renephoenix.de

Videoüberwachung ist Opium fürs Volk

... denn den gewünschten Sicherheitsgewinn bringen sie jedenfals nicht, so die Erkenntnis einer Evaluierungsstudie, die von den Berliner Verkehrsbetrieben in Auftrag gegeben und nach einem Zwischenbericht wieder durch die BVG gekündigt worden ist. Anschließend wollte die BVG die Veröffentlichung der Studie verhindern — unter Berufung von Ausnahmeregelungen im Informationsfreiheitsgesetz. Nun ist die Studie veröffentlicht. Durchaus interessant. Vor allen trat die erwartete Reduzierung der Kriminalitätsrate im untersuchten Bereich nicht ein, sondern stieg sogar leicht an — trotzdem will die BVG die Videoüberwachung weiter ausdehnen (vgl. Humanistische Union)

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!