renephoenix.de

Flughafen Tempelhof erhalten ...?

Der Flughafen Tempelhof soll geschlossen werden — das Thema geistert auch schon ein paar Jahren durch die Medien. Nun beginnt eine Unterschriftenliste zum Erhalt des Flughafens — kommen 170.000 zusammen, wird ein Bürgerentscheid 2008 zur Erhaltung stattfinden. Und ich bin mir noch unschlüssig, ob die Schließung oder Erhaltung für Berlin besser ist.

Auf jeden Fall ist der Flughafen lebendige Geschichte, ein Wahrzeichen, ein wichtiges Andenken an die Nachkriegsgeschichte. Und er hat Repräsentationscharakter durch seine Lage (z.B. für ausländische Staatsgäste — aber auch für touristische Rundflüge). Aber der Fokus sollte nicht mehr in der Massenabfertigung von Passagieren liegen. Und der Anwohner halber kann man auch die Start- und Landezeiten auf 10 bis 18 Uhr beschränken.

Aber wenn man liest, mit was für fadenscheinigen Argumenten die B.Z. (Axel-Spring-Verlag) nun für den Erhalt des Flughafens kämpft, kann man fast zum totalem Befürworter der Schließung werden: weil Helmut Kohl die Schließung schade findet. Oder weil eine U-Bahn direkt da hält. Oder weil der Potsdamer Platz nur 1.8 Kilometer entfernt ist. Oder weil die B.Z. Zeitung damit schon in den 20ern an die Ostsee befördert wurde. Es muß bestimmt schwer gefallen sein, 100 Argumente zu sammeln (vgl. Ghostdog)

Bisherige Kommentare (4)

Kommentar von ericpp

Oder weil die CDU gegen die Schließung ist...

Wobei der Anschluß an die U- Bahn schon ein Vorteil ist. Man ist schnell da. Letztes Jahr im Sommer hatte ich einen Freund (der direkt am Platz der Luftbrücke wohnt) begleitet, eine Freundin abzuholen die eben in Schöneberg landete — das war eine Weltreise. Erst mit U- und S- Bahn durch die ganze Stadt, dann mit Bus nach jwd — ich denke mal, das wird sich in Zukunft noch ändern, aber eine so gute Anbindung wie Tempelhof wird einfach nicht drin sein.
Ansonsten ist das wichtigste Argument einfach, daß man den Riesenklotz kaum anderweitig verwenden kann — und einfach in Eigentumswohungen umwandeln und verscherbeln geht wegen des Denkmalschutzes (glücklicherweise) nicht.

Kommentar von René

Das U-Bahn-Argument ist in der Hinsicht schon sinnlos, weil man ohne weiteres auch einfach die U7 bis nach Schönefeld verlängern kann. Und nach Tegel kann man, wenn man denn wöllte, auch einen Abzweig zum Flughafen bauen (in visionären Plänen ist sogar die Verlängerung der U5 unter den Linden hindurch zum Lehrter Stadtbahnhof und weiter über Jungfernheide bis zum Flughafen Tegel eingezeichnet).

Hast du dich verschrieben? Tempelhof-Schöneberg ist ein gemeinsamer Bezirk ...

Kommentar von Urlaubswerk

Hallo liebes Website Team,
auf der Suche nach besonderen Internetseiten zum Thema Urlaub und Reise sind wir auf Sie gestoßen.
Wir möchten Ihnen ein Kompliment aussprechen für Ihren Internetauftritt.
Die Inhalte und die Darstellung haben uns sehr gefallen.
Viele Grüße
Die Urlaubswerk Reiseredaktion

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!