renephoenix.de

Keine 50 Euro mehr für Rücklastschrift

Der Billig-Flug-Betreiber German Wings darf nicht mehr in seinen kleingedruckten Bedingungen vermerken, daß sie 50 Euro bei einer fehlgeschlagener Lastschrift verlangen. Ein Dankeschön für das Urteil geht an die Verbraucherschutzzentrale NRW.

Das Urteil hätte ich vor einigen Jahren gerne schon gehabt, als es in den Kontodaten einmal einen Dreher gab. Jedoch durfte ich mich damals sehr glücklich schätzen, daß man in der Fehleingabe keinen Vorsatz sah — und somit den Betrag als Kulanz auf 25 Euro reduzierte. Wenn man bedenkt: es war immer noch mehr als ein Viertel des Flugpreises.

Nutzung des Artikels »Keine 50 Euro mehr für Rücklastschrift« in Beiträgen

Der Artikel »Keine 50 Euro mehr für Rücklastschrift« wird in keinem Objekt eingebunden.