renephoenix.de

GEZ-Gelderverschwendung

heise berichtet über eine Verschwendung der GEZ-Gebühren. Natürlich wird es so nicht formuliert, denn es klingt viel interessanter, wenn man schreibt, daß die öffentlichen Sender die Fußball-EM im Internet übertragen wollen. Klar, damit kann man wunderbar auch die nächste Erhöhung der Gebühren rechtfertigen.

Das dramatische wird jedoch die Argumentierung werden, wenn man für einen Internet-PC auch Gebühren bezahlen muß (bis Ende 2006 frei) — denn man könnte sich ja tatsächlich auf einer der Seiten wie ard.de, tagesschau.de oder zdf.de landen und wirklich eine Leistung in Anspruch nehmen.

Ich warte immer noch auf den Moment, an dem die öffentlich-rechtlichen Sender annähernd die Aufgaben übernehmen, zu denen sie nach dem Rundfunktgebührenstaatsvertrag verpflichtet sind.

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!