renephoenix.de

Kommentar von Matthias

> Was Wikipedia ausmacht ist der Umfang und vor allem die Vielseitigkeit
Richtig. Doch Quantität != Qualität und aus Quantität wird auch nie automatisch Qualität entstehen.
Ich bestreite auch nicht, dass Wikipedia für den allerersten Einstieg in ein Thema sinnvoll ist. Doch für weitere Recherche sollte Wikipedia sehr kritisch betrachtet werden. Warum sollte jemand, der dort etwas schreibt, besonders ausführlich recherchieren? Er bekommt nichts dafür und hat nichts davon, dass es nun besonders gut/richtig/ausführlich/verständlich/sonstiges ist.
Stattdessen wird Wikipedia lieber zitiert, es wird auf Wikipedia verwiesen und als gottgegeben gehandelt. Eben DAS kann ich nicht verstehen.
Wenn Fritzchen Müller im Forum X schreibt, dass die Erde eine Scheibe ist dann glaubt ihm niemand. Wenn aber in Wikipedia steht, dass die Erde eine Scheibe ist so wird das bestimmt von mindestens 90% der Nutzer absolut nicht angezweifelt, weil »Wikipedia ist ja sowas wie ein Lexikon, das muss wohl stimmen«.
Warum sollte ich nicht einfach einen völlig falschen Artikel reinstellen? Niemand hindert mich und wenn ich Glück habe steht der einige Tage drin, ehe sich jemand darum kümmert.

Sehr interessant auch dazu: http://www.heise.de/newsticker/meldung/62531