renephoenix.de

Kommentar von Sven

Brockhaus und Wikipedia haben gleichermaßen ihre Daseinsberechtigung. Was mich nur an der ganzen Diskussion stört ist, dass manche meinen nur weil Wikipedia einen so großen Rummel hat müsse man einen Gegenpol schaffen der so viel wie möglich schlecht redet. Ein Lexikon, egal in welcher Form, wird immer unvollständig sein und immer Fehler haben. Da kann man beim Brockhaus noch so viele Experten haben und Wikipedia noch so viele Schreiber. Im Grunde bekomme ich auch nur die wichtigsten Informationen, wenn ich mehr wissen will brauche ich ein Fachbuch, eine spezielle Webseite oder etwas vergleichbares.