renephoenix.de

ALDI nimmt nun EC-Karte an ...

ALDI akzeptiert nun auch EC-Karten. Zumindest die Filiale am Dresdner Hauptbahnhof. Ob man das auch am Preis sich bemerkbar machen wird?

Bisherige Kommentare (8)

Kommentar von Matthias

1. Warum verlinkst Du nicht auf http://www.aldi-essen.de ?
2. Am Leipziger Hbf. ist das genau so. Der bisherige Vorteil war doch, dass alles schneller geht, eben WEIL keine EC-Karten akzeptiert wurden.
Ich fand' schon die Einführung der Scanner-Kassen dämlich. Es geht nicht schneller, lediglich Aldi selbst spart vermutlich bei der Bezahlung der Löhne. So kann jeder Depp Kassierer bei Aldi werden und die Arbeit ist auch nichts besonderes mehr (früher waren Aldi-Kassierer die best bezahltesten Kassierer deutschlandweit und keiner konnte so schnell tippen wie die Aldi-Kassierer). Wo ist das Besondere, was Aldi früher zu bieten hatte?

Kommentar von René M.

Aldi... ich finde diese Firma überbewertet. Mein Paradebeispiel ist immer noch der Aldi in Dresden-Johannstadt in der Pfotenhauerstraße. Er teilt sich mit einem Dresdner Konsum eine Halle und den gleichen Haupteingang. Links Aldi, trist, »billiges« Ambiente. Rechts Konsum, hell, freundlich, viele Mitarbeiter. Öffnungszeiten so lang wie beim Konsum gibt es erst seit etwa 2 Monaten, danach war Abends um 19:00 Schluß, am Samstag schon um 14:00. Klar, daß beim Konsum dadurch einige Produkte teurer sind, aber eben nicht allem, genauergesagt nehmen sich viele nichts im Preis. Und daß die Auswahl beim Aldi kleiner ist, tut sein Übriges. Zumindest mit diesem Markt hat Aldi es geschaft, daß ich sie für eine sehr lange Zeit nicht mögen werde.

Kommentar von ALDI

Kassierer bei ALDI wird man übrigens — entgegen der Meinung von Matthias — nicht so schnell, da ALDI genau wie vorher auf die Anzahl der kassierten Artikel pro Stunde achtet. Erreicht man die vorgeschriebene Anzahl an Artikeln pro Stunde nicht innerhalb der gesetzten Frist, war man die längste Zeit Kassierer bei ALDI.

Richtwert: 5.500 Artikel pro Stunde.

Ich bin auch nach meiner Probezeit noch Kassierer bei ALDI

Kommentar von René

das mit den 5500 positionen war vielleicht mal aber das ist nicht mehr.. das schafft in unserer vst keiner an normalen tagen, nur zu ostern und weihnachten werden mal die 7000 positionen erreicht.
teilt man die positionen durch 60 weiß man wieviel man in der minute schafft. bei 7000 ist das schon einges mehr als dass was die beim lidl schaffen, die müssen 45 in der minute

Kommentar von René

Ich habe noch nicht die Rückschlüsse verstanden, die die Angabe von »Positionen pro Stunde« auf die Qualität eines Kassierers hat.

Es spielt da ja auch von Bedeutung, ob dauerhaft Kunden da waren, wie viele Positionen ein Kunde mitnimmt, wie er bezahlt (passend und in bar oder per EC) und wieviel Zeit er sich dafür nimmt ... und vielleicht auch von der Art der Artikel (z.B. wenn Obst gewogen werden muß)

Kommentar von Nini

Und v.a. bedeutet dieser Richtwert auch, dass der Kassierer schon den nächsten Kunden abfertigen muss, um sein Soll zu erreichen, während man noch sein Geld und Einkäufe zusammensucht...

Das ist nervig.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!