renephoenix.de

Telefonie im Flugzeug

Aus der Reihe »Nicht alles, was technisch machbar und wirtschaftlich akzeptabel ist, ist auch wirklich sinnvoll«: die EU gibt technische Vorgaben für die Benutzung von Mobiltelefonen in Flugzeugen heraus.

Demnach soll es künftig nicht mehr pauschal verboten sein, an Board zu telefonieren. Wunderbar, wenn man bedenkt wie viele Menschen auf engsten Raum zusammensitzen, wird es sicher bald eine Geduldsprobe, wenn der Nebenmann beim Telefonat nicht auf den Punkt kommt. Aber vielleicht werden es ja wirklich drei Euro je Minute dann regeln... Immerhin: AirBerlin will seine Flugzeugflotte nicht nachrüsten, sondern will auf schnelle Datenverbindungen setzen — und das ist der richtige Weg: man kann schließlich auch auf diesem Wege erreichbar sein, ohne das halbe Flugzeug zu belasten. (vgl. SZ-Online)

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von Nini

Also prinzipiell finde ich das gut! Man kann den Service auch auf mms/sms geschränken, oder?
Die Lufthansa bemüht sich auch um einen Partner für Internet über den Wolken (laut c´t). Angeblich, weil sie den Kunden keine Tarzan-Telefonierer zumuten wollen.
Angeblich soll sich das auch nicht rechnen, weil der Breitbandanschluß noch teurer wäre...

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!