renephoenix.de

Abgebloggt...

Bisherige Kommentare (3)

Kommentar von Nini

Das mit den Bahnkarten gab es doch schon auf Wochenendticket & Co., oder nicht?
Aber solange man das per schwarzem Brett ganz altmodisch macht, bekommt es auch keiner mit. ;-)
Für arme Studenten ist B — HH schon nicht ganz billig. Insofern verliert die Bahn wohl wirklich nicht viele zahlende Kunden damit.

Kommentar von René

Mir geht es vor allem um den Vorwurf der gewerblichen Tätigkeit. Gewerblich heißt vor allem eine Absicht auf Gewinnerzielung. Aber dazu muß man die blanken Kosten auch wieder rausspielen. Wer nur andere — gegen Beteiligung — mitnimmt, handelt nicht gewerblich. Die MFG-Plattform sperrt aber solche Angebote nun laut eigener Pressemeldung.

Hier findet praktisch auch wieder so eine Verwischung der Begriffe statt (vgl. Diskussion um Raubkopierer)

Kommentar von Nini

Das entsprechende Gesetz kenne ich nicht. Aber der beschriebene Fall, wo man am Wochenende mehrmals hin und zurück fährt, um Leute zu befördern sieht für mich schon sehr gewerblich aus (es fällt ja auch der Begriff Nebenverdienst).
Wenn ich alle 2 Wochen privat fahre und jemanden mitnehme, na meinetwegen.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!